Das WS 1998/99 wurde mit dem Ausscheiden des langjährigen Sprechers des AK, Mag. F. Schipper, und der Neuwahl eines Nachfolgers beim ersten AK-Treffen begonnen. F. Schipper sieht seine Zukunft mehr im vorderasiatischem Raum, was uns veranlaßt, ihm für seine Arbeit zu danken, hat er es doch geschafft, seit der Gründung des AKs, im WS 1994/95, diesen nahezu europaweit bekannt zu machen. So wollen wir ihm auf seinen künftigen Wegen alles Gute wünschen.

Mit seiner Nachfolge wurden Ch. Stradal (Inst. f. Ur- und Frühgschichte Wien) und C. Dworsky (Inst. f. Klass. Archäologie Wien) betraut. Die Tätigkeit des neuen Sprechers, Ch. Stradal, begann bereits mit der Teilnahme am Kongreß "Inseln in der Archäologie" im Juli in Starnberg, gemeinsam mit Dr. O. Cichocki (IDEA), der dort auch einen Vortrag über die jungneolithische Station im Keutschacher See hielt. Andere Themen neben den bekannten süd- und südwestdeutschen Pfahlbaustationen wie Kempfenhausen, der Roseninsel, der Wasserburg Buchau sowie den "Ladenhütern" (Zitat Dr. U. Ruoff) des Zürichsees, waren auch die mediterranen Aktivitäten deutscher Unterwasserarchäologen in Kroatien (Brioni), Griechenland (Samothrake) oder Syrien (Ruad). Ein Festvortrag von W. Schrnid (BGfU) anläßlich der 125-jährigen Wiederkehr des ersten archäologischen Tauchgangs in Bayern durch Siegmund von Schwab war sicherlich der Höhepunkt dieses Kongresses

Bei dieser Gelegenheit konnten die guten Kontakte wieder genützt werden, um Dr. Marcus Prell (BGfU) für einen Vortrag am Inst. f. Ur- und Frühgeschichte zu gewinnen. Dieser - mit dem Titel "Römische Brücken zwischen Bulgarien und Bayern. Eine archäologische Spurensuche über und unter Wasser" - erfreute sich am 1 9. 1 1. 1 998 eines überaus regen Publikumsinteresses. Ein bei dem oben genannten Kongreß gefaßter Entschluß wird möglicherweise nächstes Semester durchgeführt: ein Besuch im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen. Wer Interesse hat, im AK mitzuarbeiten, der kann uns per email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder direkt an den Instituten erreichen.

Christian Stradal und Cyril Dworsky

 

Aus: Mitteilungsblatt Archäologie Österreichs 10/3, 1999, 12.

Teilen

E-Mail - Verteiler

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3